Experten-Beratungen: Krankenversicherung für Grenzgänger aus Deutschland in der Schweiz
Menü

Krankenversicherungen für Grenzgänger aus Deutschland - Schweiz

Hier finden Sie alle Krankenversicherungsmöglichkeiten für Grenzgänger


Die Krankenversicherungpflicht in der Schweiz

Grenzgänger aus Deutschland sind in der Schweiz kranken- und sozialversicherungspflichtig. Wenn Sie in der Schweiz arbeiten, benötigen Sie gemäß dem Schweizerischen Krankenversicherungsgesetz (KVG) eine Krankenversicherung in der Schweiz.


Gesetzliche Krankenversicherung Schweiz (Grenzgänger-Modell E106) und Deutschland

Als Mitglied in einer gesetzlichen Krankenversicherung in der Schweiz, sind Sie gleichzeitig in Deutschland über das Formular E106 versichert und nutzen ggf. weiterhin Ihre bisherige Krankenkassen-Karte beim Arztbesuch in Deutschland.

Was kosten die Grenzgänger-Krankenversicherung?

  • Sie bezahlen lediglich den Beitrag in Höhe von ca. 250 EUR an die Versicherung in der Schweiz.
  • Es muss kein Beitrag an die gesetzliche Krankenkasse in Deutschland bezahlt werden. Mit dem Formular E106
    erhalten Sie die Krankenkassen-Karte der deutschen Krankenkasse kostenlos.
  • Die Familie kann kostengünstig in Deutschland versichert werden. Wir helfen Ihnen gerne bei der kompletten Abwicklung der Krankenversicherung im Grenzgänger-Modell Deutschland-Schweiz und sind auch in Zukunft für Sie da!

Befreiung von der Krankenversicherungpflicht Schweiz als Grenzgänger aus Deutschland

Grenzgänger können sich unter Einhaltung der Bestimmungen von der Schweizerischen Krankenversicherungsflicht bei der zuständigen kantonalen Stelle gem. KVG befreien lassen. Hierzu raten wir jedoch dringend ab!
Da diese Befreiung ggf. nie wieder rückgängig gemacht werden und sich nachteilig auswirken kann.
Wir beraten Sie gerne zur Befreiung von der Schweizerischen Versicherungspflicht.


Freiwillige Mitgliedschaft: Gesetzliche Krankenkasse Deutschland (GKV)

Als freiwilliges Mitglied in der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung zahlen Sie als Grenzgänger den kompletten Beitragssatz selbst. Der Arbeitgeber in der Schweiz beteiligt sich nicht an den Kosten, was zu einem sehr hohen monatlichen Beitrag führt.

Was kostet die freiwillige Mitgliedschaft in der GKV?

Sie bezahlen den vollen Beitragssatz in Höhe von ca. 15% aus Ihrem Bruttoeinkommen. Je nach Verdienst als Grenzgänger in der Schweiz sind das bis zu ca. 780 EUR monatlich. Sie wären zudem kein Mitglied in einer Schweizerischen Versicherung und müssten sich von der Pflicht befreien lassen, wovon wir erfahrungsgemäß dringend abraten! Zögern Sie nicht, uns bei Fragen und Unklarheiten zu kontaktieren!


Private Krankenversicherung (PKV) Deutschland als Grenzgänger:

Unter gewissen Voraussetzungen ist es als Grenzgänger auch möglich eine deutsche private Krankenkasse zu wählen.

Was muss ich bei einer PKV als Grenzgänger in der Schweiz beachten?

Auch in dieser Versicherungsvariante müssten Sie sich von der Pflichtversicherung in der Schweiz befreien lassen! Ebenso bieten nicht alle Versicherungen einen Tarif für Grenzgänger in der Schweiz an. Gerne beraten wir Sie auch hierzu, falls eine PKV für Sie in Fragen kommen sollte oder Sie schon privat versichert sind.

Telefonische Beratung

Telefonische Beratung

Telefon: +49 (0)7621 / 576 660
oder    +49 (0)7621 / 582 99 12

Wir freuen uns auf ihren Anruf!